Autismusdiagnostik

Musiktherapie Kunsttherapie Tanztherapie Stark & Sicher Säuglinge & Kleinstkinder   DBT-A   Autismus


Bei Autismus handelt sich um eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die bereits im frühen Kindesalter auftritt und über die gesamte Lebenspanne hinweg von Bedeutung ist. Die Ausprägung der Störung kann in unterschiedlichen Lebensphasen unterschiedlich stark sein und als mehr oder weniger belastend empfunden werden.

Die betroffenen Familien stehen mit ihren Kindern vor deutlichen Herausforderungen, da alle Lebensbereiche betroffen sein können und so auch starken Einfluss auf das soziale Umfeld und das familiäre Miteinander haben. Insbesondere die Beziehungen zur Umwelt und die Teilnahme am sozialen Leben sind durch die Kommunikations- und Interaktionsstörung nachhaltig beeinträchtigt. Besonders in Gruppensituationen, in denen sozial angepasstes Verhalten erwartet wird, haben diese Kinder große Schwierigkeiten.

Heutzutage spricht man auch von einem Autismusspektrum. Damit ist gemeint, dass die Auffälligkeiten in den Bereichen der Kommunikation, der sozialen Interaktion und beispielsweise rigider Verhaltensweisen verschieden stark ausgeprägt sein können und jeweils individuell ausgeprägt sind.

Aktuell (ICD10) werden 3 Formen von Autismus diagnostisch unterschieden: Der frühkindliche Autismus, der Atypische Autismus sowie das Asperger Syndrom.

Zur Diagnostik verwenden wir international standardisierte Verfahren wie z.B. ADOS, ADI-R usw.

Die Erkenntnisse und die Betrachtungsweisen über Autismus sind im ständigen Wandel begriffen. Teilnahme an Kongressen, Fortbildungen und internen und externen Supervisionen tragen dazu bei, den Blick für das Störungsbild geschärft zu halten und diese neuen Erkenntnisse im diagnostischen Prozess einfließen zu lassen. Die Autismusdiagnostik findet ausschließlich am Standort Barmbek statt.

Sollten wir bei Ihrem Kind eine Autismusspektrumstörung feststellen, unterstützen wir Sie weiterhin durch ärztliche Begleitung, Beratung, ggf. gruppentherapeutische Angebote und/oder der Möglichkeit zur Teilnahme an einer spezifischen Elterngruppe.